Follow my blog with Bloglovin KochzereMoni: ♥ Tomatensoße to go + 2 One Pot Rezepte im Tegut... Marktplatz ♥

♥ Tomatensoße to go + 2 One Pot Rezepte im Tegut... Marktplatz ♥

 
Rot. Rund. Gesund. Ein Hoch auf den roten und runden vitaminreichen Liebesapfel. Das neben der Karotte meist verzehrteste Gemüse hier zu Hause. Denn ohne Tomaten läuft bei uns nichts. Meist sind sie in allen möglichen Größen, Formen und Farben in unserem Vorratsraum zu finden. Mini-Gourmet verzehrt sie täglich. Und wer hätte das gedacht? Die Tomate ist eine Beere. Jawoll! Echt schlaubischlumpfmäßig habe ich mich bei Wikipedia über die Tomate informiert. Und da die roten Bällchen ab Juli Hochsaison haben und sich bei diesem herrlichen Wetter in den heimischen Gärten nur so sonnen dürfen, wird es sie sicher en Masse geben. Und da kommt euch doch ein Einmachrezept sicherlich gelegen?! Es gibt  Mini-Gourmets absolute Lieblings-Tomatensoße mit viel verstecktem Gemüse darin. Pssst...verratet mich aber nicht!


Leider besitze ich noch keinen eigenen Gemüsegarten und kaufe meine Tomaten meistens in meinem Lieblings-Tegut...-Markt* "Kaiserwiesen". Das Tomatenregal muss ich euch unbedingt empfehlen.  Denn dort gibt es sie in allen Farben, Formen und Größen. Tomaten aus kontrolliertem Anbau schmecken mir ehrlich gesagt gleich doppelt so gut. Deswegen habe ich meine Tomaten für diese Soße dort gekauft und uns gleich einmal einige Gläser auf Vorrat eingemacht. Somit ist unser halbjährlicher Bedarf an Tomatensoße gedeckt. Und zum Mitnehmen eignet sie sich auch prima.


Wer von euch fährt denn dieses Jahr zum Campen oder zeltet auf einem Festival? Also wir haben es uns vorerst einmal am Haunestausee gemütlich gemacht. Aber nur zum Fotoshooting für den neuen "Marktplatz" von Tegut... Mehr dazu erfahrt ihr, wenn ihr dem Link folgt: KLICK! Und es gibt auch zwei megaleckere festival-taugliche One Pot Rezepte für euch, mit denen ich euch Schlemmfaktor 10 verspreche. Also unserem Fotografen und seinem Kollega hat das Coffee & Beer Chili schon mal super geschmeckt ;o) Da bekommt man aber auch Hunger!


 
Tomatensoße mit verstecktem Gemüse
 
ca. 4 Gläser à 300 ml
 
Zutaten:
1,5 kg große Fleischtomaten
250 g Cocktailtomaten
1 Gemüsezwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL Tomatenmark
2 Stangen Lauchzwiebel
2 mittelgroße Karotten
1/2 Zucchini
2 Schuss Balsamico Bianco
2-3 TL Zucker
2 EL Olivenöl
Pfeffer, Salz
1 Handvoll Basilikumblättchen
1 TL Oregano, getrocknet
 
Zubereitung:
Die Fleischtomaten waschen, achteln und in einen großen Topf geben. Die Cocktailtomaten ganz hinzufügen. Mit Pfeffer und Salz würzen und mit geschlossenem Deckel etwa 20 Minuten auf mittlerer Hitze weich köcheln lassen. Ab und zu umrühren. Die Tomaten entweder durch ein feines Sieb streichen oder durch die Flotte Lotte drehen.
 
Die Gemüsezwiebel und den Knoblauch abziehen und in kleine Würfel schneiden. Die Karotten schälen und in feine Stifte hobeln. Die Zucchini waschen und in Scheiben hobeln und die Lauchzwiebeln in Ringe schneiden und anschließend waschen und trockenschleudern.
 
In einem Topf das Olivenöl erhitzen und die Knoblauch- und die Zwiebelwürfel sowie die Lauchzwiebelringe darin glasig dünsten. Das Tomatenmark dazugeben und anrösten. Die Hälfte der Karottenstifte, die Zucchinischeiben und den Zucker dazugeben und unter Rühren einige Minuten karamellisieren.
 
Nun die passierten Tomaten dazugeben und alles zusammen ein wenig einköcheln lassen und nochmals mit einem Pürierstab fein zerkleinern. Das Basilikum fein rebeln und zusammen mit den restlichen Karottenstifte dazugeben.
 
Mit Pfeffer, Salz, Zucker, Balsamico Bianco und Oregano abschmecken.
 

Die Flaschen zuerst kalt und anschließend mit kochendem Wasser ausspülen, so dass sie frei von Keimen sind. Die Tomatensoße noch heiß durch einen Trichter in die Flaschen abfüllen. Sofort verschließen und für 10 Minuten auf den Kopf stellen. Auskühlen lassen und in einem kühlen dunklen Raum verstauen.
 
 
Übrigens schmeckt diese Soße nicht nur zu Pasta. Wir mögen sehr gerne kleine in Butter geröstete Gnocchis dazu oder auch mal griechische Reisnudeln, die übrigens auch glutenfrei sind. Ein super frischer Salat mit Joghurtdressing macht die Sache noch perfekt.
 
 
Und tschüss dann bis zur nächsten Schleckereinheit!
 
P.S. Da fällt mir doch glatt noch ein komisches Lied meiner besten Freundin ein, welches sie manchmal auf dem Schulweg im Bus trällerte.
 
TOOOmatensalat
TomaTENsalat
TomatenSAAlat
TomatensaLAAAAT
TOOOmatensalat
TomaTENsalat
TomatenSAAlat
TomatensaLAAAAT!
 
Und jetzt das ganze noch mit Soße... Oh my!
 
Eure MONI (liebesapfelverliebt)
 
 
*Nochmal ein riesiges DANKESCHÖN an Tegut... - gute Lebensmittel

Kommentare:

  1. Das Tomatensalatlied kenne ich noch aus meiner Kindheit. :oD
    Das Rezept klingt sehr interessant, werde ich mir gleich mal ausdrucken und bald probieren. Danke für die Anregung und alles gute dir und deiner sympathischen Familie!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja lustig oder? Das noch jemand das Lied kennt??? Danke sehr für das Kompliment! Auch alles Gute!!!

      Löschen
  2. Haha, das Lied. Erinnert mich an meine ehemalige (crazy) Kunstlehrerin in der vierten Klasse. Die hat das auch immer gesungen. :D
    In den Kaiserwiesen gibt es ein tolles Tomatenregal??? Da weiß ich, was ich mache, wenn ich bald wieder in der Heimat bin. Ich hab nämlich so ein leckeres Tomaten-Brotsalat-Rezept, das eigentlich mit vielen Sorten an Tomaten gemacht wird. Hab bisher nie mehr als 2 Sorten gefunden. Supi :)

    Sehr sympathisches Foto übrigens von euch dreien!!
    Lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenny, ja mach das mal und wenn du dort bist können wir vielleicht auch ein Käffchen unter Bloggern trinken? Viel Grüße, Moni

      Löschen
  3. Huhu,

    in zwei Wochen werden wir auch übers Wochenende zelten, da ist die Idee mit der One Pot Pasta ja echt genial. Danke! Ich hab sie zwar schon daheim gemacht aber klar, das ist wirklich die perfekte Pasta zum Campen da wäre ich gar nicht drauf gekommen ^^

    ganz liebe Grüße
    Nadine ♥

    AntwortenLöschen
  4. sieht köstlich aus!! haha, ja das lied kennen wir auch noch :D
    alles liebe!

    AntwortenLöschen

Juhuuu, ein Kommentar von Dir! DANKESCHÖÖÖN!