Follow my blog with Bloglovin KochzereMoni: Wilde Wälder. Blaue See. Sie sind immer eine gute Idee: Quarkbrötchen.

Wilde Wälder. Blaue See. Sie sind immer eine gute Idee: Quarkbrötchen.

 
Ich packe meinen Rucksack und nehme mit... Quarkbrötchen. Maracujaaufstrich. Salzbutter. Thermoskanne gefüllt mit aromatischem Kaffee.

Sommerferien! Die wohl schönste Zeit des Jahres. Wandern durch wilde Wälder, in der Nähe hämmert ein Specht gegen einen Baum. Hier und da ein leises Mäuserascheln unter dem Laub vom letzten Herbst. Die Sonne sucht sich zwischen Ästen den Weg um ihre Strahlen auf den Waldboden fallen zu lassen. Über Äste springen. Natur atmen. 
 
 
Ein Ausflug in den Erlebnispark. Fun, Action und lautes Kinderlachen. Erwachsene werden wieder klein. Achterbahn. Riesenrad. Fliegenpilz. Der Wind weht dir ins Gesicht. Zuckerwatteduft an jeder Ecke. Knallrot gefärbte Liebesäpfel. Die Sonne prallt auf dich herab. Eiskaltes Mineralwasser. Wildwasserbahn. Free Fall Tower. Riesenteppichrutsche. Eis schlecken. Adrenalin pur!
 
 

Fahrt an die See. Mit blau-weiß gestreifter Picknickdecke im Gepäck. Flip Flops. Steigende Drachen. Salzige Seeluft und Möwengeschrei. Ein Dampfer nähert sich am Horizont. Sand rieselt durch die Fußzehen. Abkühlen im Wasser. Lange Schwimmzüge. Sandburgen bauen mit Eimer und Schäufelchen. Alte Bootshäuser. Ebbe und Flut. Strandspaziergänge Hand in Hand. Fangfrischer Fisch in Zeitungspapier gepackt. Abends dann Grilleimer die herrlichen Grillrauch verbreiten.
 
 
Paris. Ein kleiner Balkon. Gedeckter Tisch für zwei. Duftender starker Kaffee als Willkommensgruß entspannt in den Tag zu starten. Auf der Straße darunter geschäftiges Treiben. Pariser Flair. Die Menschen erledigen Einkäufe auf dem Markt wo sich frisches Obst und Gemüse tummeln. Der Blick auf den Eiffelturm. Ein Traum. Rosenduft, Parfums und Bienensummen. In den Cafés werden die Sonnenmarkisen aufgekurbelt. Leichtigkeit.
 
Ganz egal wo du bist und was du tust. Genieße deine freie Zeit! Denn sie ist kostbar. Die Seele baumeln lassen vom alltäglichen Wahnsinn. Und einfach mal selbst sein. Jetzt und hier.
 
 
Quarkbrötchen mit wildem Bergpfirsich
 
12 kleine Brötchen
 
Zutaten:
250 g Magerquark
50 ml Vollmilch
50 ml Sonnenblumenöl
1 Ei, Gr. M
120 g Zucker
300 g Mehl, Type 405
2 TL Backpulver (Weinstein)
1 wilder Bergpfirsich
1 TL Zitronensaft
1 EL Milch
1 Eigelb
Zimt
 
Zubereitung:
Das Mehl mit dem Backpulver mischen. Zucker dazugeben. Mit Magerquark, Vollmilch, Sonnenblumenöl und dem Ei nach und nach zu einem glatten Teig verarbeiten. Kurz im Kühlschrank ruhen lassen.
 
Den Pfirsich waschen und in kleine Würfel schneiden. Mit ein wenig Zitronensaft beträufeln, damit er nicht braun wird und vermengen.
 
Mit den Händen unter den Teig kneten. Hierbei mit Mehl arbeiten, da der Teig ein
wenig klebt. Den Teig mit einer Teigkarte in 12 Stücke teilen. Die einzelnen Teigstücke zu Kugeln formen und auf ein mit Backpapier belegtes
Blech setzen.
 
Das Eigelb mit dem Esslöffel Milch verquirlen. Die Brötchen damit bestreichen. Leicht mit Zimt bestäuben. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 15-20 Minuten backen.
 
 
Und als saftige Wegbegleiter muss ich dir diese kleinen Quarkbrötchen unbedingt ans Herz legen.
Am nächsten Tag schmecken sie doppelt so guuuut. Sie sind immer eine gute Idee. Egal wie und wo du gerade bist. Sie machen glücklich.
 
 
 
Hach war das heute poetisch. Ich wünsche euch einen sonnigen Sonntag!
 
Eure Moni
(die sich heute für Action entschieden hat)

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Jaaaa unbedingt ausprobieren und mir dann bitte bitte auch mitteilen, wie es war!!!!

      Löschen
  2. Ui, das klingt ja total lecker, mit dem Pfirsich im Brötchen! :) Mit Maracuja-Aufstrich...mhh. Ich will es sofort haben. Super Rezept, Moni :)
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallooo! Danke dir, die Brötchen waren so super lecker und saftig. Und das kleine bisschen Zimt... mmmh. LG Moni

      Löschen
  3. Ummmm, delicioso bocado, me ha encantado descubrir tu blog con tan fantásticas recetas y tan buenas fotografías. Me uqedo como seguidor para seguir disfrutando.
    Saludos!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ¡Muchas gracias! La bienvenida como un nuevo seguidor!

      Löschen
  4. Ummmm, delicioso bocado, me ha encantado descubrir tu blog con tan fantásticas recetas y tan buenas fotografías. Me uqedo como seguidor para seguir disfrutando.
    Saludos!!!

    AntwortenLöschen

Juhuuu, ein Kommentar von Dir! DANKESCHÖÖÖN!