Follow my blog with Bloglovin KochzereMoni: "Death by Chocolate & Cola" Brownie

"Death by Chocolate & Cola" Brownie

 
Die Kirschenzeit ist leider vorbei! Aber heute habe ich noch etwas ganz Leckeres für euch. Einen Cola Brownie mit Kischen und Popcorn. Die Ingredienzien sind fast allesamt auf den lieben Herrn Alexander abgestimmt. Der erste, der sich im Zirkus oder im Kino ellebogenschwingend eine Tüte Popcorn erarbeitet? Herr Alexander. Wer findet die im hintersten Eckchen versteckte Schokolade als Erster und isst sie heimlich, wenn alle anderen Schokoladenliebhaber schlafen, in einem Affenzahn auf? Und zwar die ganze Tafel? Herr Alexander. Und wer trinkt für sein Leben gerne eisgekühlte Cola und zwar unbedingt aus der Dose, weil das einfach viel besser schmeckt? Herr Alexander. Nur die Kirschen, die passten ihm nicht so ganz in den Kram und er orderte für den nächsten Brownie karamellisierte und gesalzene Cashewnüsse.
 

 
Zugegebenermaßen habe ich TK-Kirschen verwendet, da ich auf dem Markt keine frischen Kirschen mehr bekommen habe. So ein Pech, da war ja fast der Post im A... äh Eimer. Und Pflaumen wollten mir so gar nicht zusagen. Trotzdem tut es dem herrlichen Geschmack nichts ab und ich präsentiere euch nun das Rezept für meinen schlotzigen Brownie, der auch schlotzig sein muss. Meine Mutter meint ja immer, die wären nicht richtig durchgebacken. Und wenn? Wir mögen sie so am allerallerliebsten! Auch der Mini-Gourmet, den ich ab jetzt auch nicht mehr Mini-Gourmet nennen darf. Auch Mini-Gourmets werden einmal groß und cool und möchten lieber anders genannt werden. Deswegen wundert euch nicht, wenn hier plötzlich jemand "Neues" auftaucht.
 
 
Ansonsten saßen wir zu dritt auf der Couch, machten uns über unseren Kinobrownie her und schauten uns den uralten Film "Herbie" an. Ein wenig Nostalgie machte sich breit. Wir lieben Filmnachmittage an Sonntagen, auf der Couch unter einer Decke kuscheln, wenn es draußen regnet und ein Stückchen Kuchen und ein Kakao dazu machen das noch perfekt.
 
 
"Death by Chocolate & Cola" Brownie
 
1 Blech
 
Zutaten für den Brownie:
250 g Zucker
200 g Weizenmehl
200 g Butter, die gute
4 EL entöltes Kakaopulver
125 ml Cola
3 Eier, Gr. M
125 ml Buttermilch
1 TL Vanillearoma oder -mark
1,5 TL (gestrichen) Backpulver
12 TK Kirschen
1 Handvoll Popcorn
 
Zutaten für den Cola-Guss:
50 g Butter, die gute
2 EL entöltes Kakaopulver
100 ml Cola
 
Zubereitung:
Das Mehl mit dem Backpulver in eine Rührschüssel sieben. Zucker, zimmerwarme Butter, Eier, 2 EL Kakao, 125 ml Cola, die Buttermilch und das Vanillearoma ebenfalls in die Schüssel geben und zu einem glatten Teig verrühren.

Ein Backblech mit Backpapier belegen und den Teig darauf glatt streichen. Den Ofen auf 180°C vorheizen und den Teig etwa 25 Minuten backen. Den Kuchen auf dem Blech auf einen Rost legen damit die Hitze entweichen kann und gleich mit dem Zubereiten des Gusses beginnen. 

Dafür benötigst du 50 g Butter, Kakao und 100 ml Cola. Die Zutaten in einem Topf zum Kochen bringen und kurz einkochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen, den gesiebten Puderzucker mit einem Schneebesen einrühren. Den heißen Guss auf dem warmen Kuchen verteilen.
 
Anschließend die TK-Kirschen in einem Abstand von circa 3 cm auf dem Kuchen verteilen und das Popcorn darauf geben. Vor dem Verzehr komplett auskühlen lassen, sonst gibt es Bauchschmerzen... kann ich euch sagen. So drei Stücke warmer Brownie können einem schon mal den Magen verdrehen, mhmh.
 

 
Lasst es euch gut gehen und schaut mal wieder 'nen alten Filmklassiker.
Das ist so schön entspannend!
 
Eure MONI

Kommentare:

  1. Der Puderzucker gehört zum Guss und nicht zum Teig, oder?
    Werde das die Woche sicher mal ausprobieren, das klingt hammerlecker :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hups, der Puderzucker ist mir dazwischen gerutscht. Der kommt ganz raus! Danke für den Hinweis und viel Spaß beim Nachbacken. LG Moni

      Löschen
  2. Oh mein Gott. Für mich als Schokoholic genau das richtige! :) Ich lieb es auch schlotzig oder eben nicht ganz durchgebacken. Lecker!
    Schön wie du immer Gemütlichkeit in deinen Posts vermittelt. Wenn ich das lese, freue ich mich auch richtig, mal wieder am Sofa zu gammeln mit einer heißen Schokolade und Kuchen. Uii :)
    Lieben Gruß,
    Jenny
    PS: Hast du schon mein Blogevent entdeckt? ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenny, ich freue mich wenn ich euch unseren Sonntag echt vermitteln konnte... *rotwerden*! Ah gut dass du mich noch daran erinnerst! Ich hoffe, ich schaffe es noch mitzumachen. LG Moni

      Löschen
  3. Hey Moni!
    Das ist ja echt ein tolles Rezept.(Wie so viele von dir)
    Wenn du ein Blech schreibst, ist das immer ein normales Ofenblech oder?

    Liebe Grüße
    Foxi
    www.foxitastic.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKESCHÖÖÖÖN! Mit Blech meine ich ein normales Kuchenblech. Meine sind 1 cm breiter als normal. Ich hab irgendwie einen komischen Ofen. Dann wird der Brownie bei euch minimal höher. LG Moni

      Löschen
  4. Schmeckt sicherlich mega lecker. Habe schon 2 Kuchen mit Cola gebacken und ich war immer wieder entzückt...und das obwohl ich kein Cola-Fan bin. Kann ich daher jedem empfehlen.
    LG, Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Diana, ich war auch ganz schön begeistert von dem Ergebnis. Suuuper auch als Mittaernachtskuchen für eine Party finde ich die Brownies genial. LG Moni

      Löschen

Juhuuu, ein Kommentar von Dir! DANKESCHÖÖÖN!