Follow my blog with Bloglovin KochzereMoni: Ein farbenfrohes Duett - Kürbis und Pfirsich Cremesuppe

Ein farbenfrohes Duett - Kürbis und Pfirsich Cremesuppe


Diese cremige Kürbissuppe verabschiedet zum einen den herrlichen Sommer der uns beschert wurde und lädt mit großem Tamtam zum Herbstbeginn ein. Herbst, ich begrüße Dich! Moni mein Name! Wirst du denn auch schön golden sein? Und uns mit lauwarmen Sonnenstrahlen auf dem Weg zum Winter begleiten? Kündigst du deine liebsten Obst- und Gemüsesorten mit bunten Blättern an?



Und sag mal, gibt es auch wieder Zimt in den heimischen Küchen? Und Kürbisse in Hülle und Fülle? Und vielleicht auch große Kohlköpfe für traditionelle Eintöpfe? Hach, ich freu mich auf dich! Und bleib recht lange und bringe auch ein paar Regentage mit, die wir zusammen mit der Familie gemütlich vor dem Ofen verbringen können. Dann schauen wir uns die ersten knisternden Feuer an, inhalieren den leichten Geruch von verbranntem Holz, packen dann und wann unsere Gummistiefel aus um in den größten Pfützen zu springen.


Kürbis Pfirsich Cremesuppe

4 Personen

Zutaten:
1 mittelgroßer Hokkaidokürbis
2 TL Butter
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 Nelken
1 Lorbeerblatt
2 Zimtblüten
1 daumengroßes Stück Ingwer
2 reife Pfirsiche
250 ml Kokosmilch
400 ml Hühnerbrühe
Pfeffer, Salz, Curry
1 Prise Muskatnuss, gemahlen
frischer Schnittlauch
50 g Vollmilchjoghurt

Zubereitung:
Die Zwiebel, den Knoblauch und den Ingwer schälen und in Würfel schneiden. In einem großen Topf die Butter schmelzen und die Zwiebel-, Knoblauch- und Ingwerwürfel darin andünsten, so dass sie keine Farbe annehmen.

Den Hokkaidokürbis waschen, halbieren, die Kerne entfernen und dann das Fruchtfleisch mit der Schale in grobe Würfel schneiden, in den Topf geben und kurz mit andünsten. Immer wieder einmal rühren.

Mit der Hühnerbrühe ablöschen. Nelken, Lorbeerblatt und Zimtblüten in einem Teesieb in die Brühe hängen, aufkochen und nun für 25 Minuten auf mittlerer Temperatur köcheln lassen.

Die Pfirsiche waschen, entkernen, vierteln und 1 1/2 Stück davon in die Suppe geben. Weitere 5 Minuten köcheln lassen und dann fein pürieren. Kokosmilch und gegebenenfalls noch etwas Hühnerbrühe, je nach gewünschter Konsistenz, hinzugeben und gut verrühren.

Die Suppe mit geriebener Muskatnuss, Curry, Pfeffer und Salz kräftig abschmecken.

Vor dem Servieren einen Klecks Vollmilchjoghurt hineingeben und mit einer Gabel verquirlen. Den halben übrigen Pfirsich in Spalten schneiden und je eine Spalte in die Suppe legen. Mit Schnittlauch besprenkeln und bunten Pfeffer darüber mahlen.



Oh ja, das stimmt uns auf den Herbst ein. Die beiden kommen aber auch farbig daher!
Ich froiiii mich so!

Schöne Woche, Eure MONI


Das könnte dir auch schmecken:


Kommentare:

  1. Das ist mal ein etwas anderes Rezept - probiere ich aus. :) Danke ♥

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kombi mit Pfirsich hat es mir total angetan! ♥

      Löschen

Juhuuu, ein Kommentar von Dir! DANKESCHÖÖÖN!