Follow my blog with Bloglovin KochzereMoni: Bergbauernfrühstück. Ein Fernwehfutter Rezept.

Bergbauernfrühstück. Ein Fernwehfutter Rezept.



Ich schmachte... nach meinem heiß geliebten Zillertal. Bin überurlaubsreif. Vermisse die Berge, die Weite die man vom Gipfel aus fühlt und die reine Luft in den Wäldern. Vermisse Kaiserschmarrn, Schinkenspeck und die Sprache der Almbewohner. Die plätschernden kühlen Wasserfälle und das Summen der Bienen über den Almwiesen. Die Sommerferien sind zu Ende und wir haben Urlaub zu Hause gemacht. Denn mit Zwillis im Gepäck hätten wir ein noch größeres Auto gebraucht um in den Urlaub fahren zu können. Der Zwillingskinderwagen ist zwar genormt für handelsübliche Gänge zwischen Einkaufsregalen, jedoch nicht gerade urlaubstauglich wie ich finde.



Wichtig wäre ja auch eine Zahnbürste und ein paar Unterwäschestücke zu verstauen. Doch neben Massen an Pampers, Feuchttüchern, Bodies und hübschen Rüschenkleidchen bleibt leider kein Platz mehr für das Gepäck anderer Menschen. Ich freue mich darauf, wenn die Zwillinge laufen können, denn dann steigen wir auf ein kleineres Buggymodell um. Mit Kraxen im Gepäck. Und dann erklimmen wir die Berge im Zillertal, essen uns durch die gemütlichen Almhütten und zeigen unseren Kindern an welchen wunderbaren Flecken dieser Erde unsere Herzen hängen. Aber vorerst trösten Herr Alexander und ich uns mit einem leckeren Bergbauernfrühstück. So richtig deftig mit Rühreiern, Bratkartoffeln und Speck. Und ich esse das aus der Pfanne, denn  dann schmeckt es einfach besser!


Bergbauernfrühstück

2 Personen

Zutaten:
4 gekochte Kartoffeln vom Vortag
2 + 2 TL Butter
1 kleine Zwiebel
4 Eier, Gr. M
Pfeffer, Salz
Paprika, edelsüß
50 ml Milch
6 Scheiben Weichkäse (z.B. Camembert)
50 g Speckwürfelchen
4 Champignons (braune)
Schnittlauch, frisch

Zubereitung:
Champignons putzen und in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und würfeln. In einer Pfanne Butter erhitzen und Zwiebelwürfelchen darin glasig dünsten. Die Champignonscheiben und die Speckwürfelchen dazu geben und scharf anbraten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Die Eier und die Milch mit einem Schneebesen schaumig aufschlagen und mit Pfeffer, Salz und Paprika edelsüß kräftig abschmecken.

 In der gleichen Pfanne nun nochmals Butter erhitzen. Die Kartoffeln in Scheiben schneiden und in der Pfanne kross anbraten. Mit Pfeffer, Salz und Paprika edelsüß würzen. Die aufgeschlagenen Eier darüber geben, kurz stocken lassen und ein wenig wenden.

Den Weichkäse in Scheiben in der Pfanne verteilen und leicht anschmelzen lassen. Zwiebeln, Champignons und Speck dazu geben und mit Schnittlauch garnieren.



Absolutes Fernwehfutter. Zwar total easy zuzubereiten, aber mächtig lecker. Wenn ich mit solch einem Frühstück in den Tag starte, brauche ich wenigstens kein Mittagessen mehr.

Habt einen schönen Tag und lasst mal wieder deftig frühstücken!

Eure MONI
(gleich bergerklimmend)

Kommentare:

  1. ich verstehe dich voll und ganz- sowohl was dein Bergfernweh angeht als auch das Packen mit Kleinkindern :-). Und ich mache es genauso wie du- Hauptsache die kleinen sehen gut aus- Wäsche an größeren Menschen wird völlig überbewertet hihi!
    Und dein Frühstück stillt wenigstens ein wenig das Fernweh - danke dir !

    love
    sophia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sophie, ich sehe, wir verstehen uns! Meine Kinder sind meistens besser angezogen als ich selbst ;o) Macht aber auch Spaß und für Mädels gibt es die tollsten Kleider! Ich wünsche dir einen schönen Tag! Liebe Grüße, Moni

      Löschen
  2. HAALÖLLEEEE
    i wohn im ZILLACHTOL.....freu,...freu

    und die gschmackigs REZEPTAL wird nachgmacht,,,,

    hob no an feinen ABEND
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Birgit! Mein Gott hast du es guuut! Du wohnst da wo andere Urlaub machen! Wo denn da genau? Vielleicht sehen wir uns nächstes Jahr mal! Meine Zielrichtung war bisher Hollenzen und Madseit. Und guten Hunger liebe Birgit! LG Moni

      Löschen

Juhuuu, ein Kommentar von Dir! DANKESCHÖÖÖN!