Follow my blog with Bloglovin KochzereMoni: Holla-hi jubi jubi di, hahaha! Punsch für alle!

Holla-hi jubi jubi di, hahaha! Punsch für alle!

 
 
Kennt ihr ihn auch? Den alljährlichen herrlichen Weihnachtsmarktgeruch? Es duftet nach Zimt, nach Lebkuchen, Zuckerwatte, Karamell und ganz wichtig nach Punsch! Und was wäre denn eine Adventszeit ohne den obligatorischen Weihnachtsmarktbesuch mit Kind & Kegel und einer heißen Tasse würzigen Punschs? Mit leichtem Schwips verlässt Ramönchen dann den Weihnachtsmarkt und freut sich schon wie wild auf die Couch mit dicken Wollsocken und good old Heinz, der uns mit schwingender singender Stimme verkündet: Immer wenn ich traurig bin, trink ich nochn Korn, und wenn ich dann noch traurig bin, trink ich nochn Korn und wenn ich DANN noch traurig bin,... Holla-hi, jubi jubi di, ha ha ha, Holla-hi jubi jubi di, ha ha ha, la la la...
 
 
Das gehört bei uns einfach dazu und ich lache mich jedes Jahr wieder kringelig über dieses überaus doofe aber grandiose Lied von Heinz Erhard. So und jetzt gibt's nochn Punsch meine Damen und Herren! Nicht dass wir noch traurig werden... Und zwar in Form von Küssen, nämlich Punsch-Küsschen aus Baiser. Die schmecken echt lecker und sind für jeden Baiserliebhaber genau das richtige Geschenk aus der Küche.
 

 
Punsch-Kisses
 
für 40 Stück
 
Zutaten:
4 Eiweiße
1 Prise Salz
200 g Zucker
1 EL roten Balsamico (Himbeer, Brombeer oder Granatapfel)
3 TL roten Saft oder Rotwein
1-2 Msp. rote Lebensmittelfarbe (je nach Farbintensivität)
1 Beutelchen Punsch-Fix
Nonpareilles
Puderzuckerglasur, ganz wenig
 
Zubereitung:
Die Eiweiße mit dem Salz zu Eischnee schlagen. Den Zucker und die gemahlenen Nelken langsam einrieseln lassen. Die Lebensmittelfarbe in dem Saft verrühren und mit dem Punsch-Fix zusammen zu dem Eischnee geben. So lange rühren, bis eine glänzende Masse entsteht.
 
Die Masse dann in einen Spritzbeutel geben und auf ein mir Backpapier belegtes Backblech spritzen. Je nach gewünschter Form. Vor dem Servieren oder Verschenken mir Puderzucker bestäuben (oder lieber weglassen, sonst Zuckerschock).
 
 
 
Ich hatte mal Lust auf Tannenbäumchen und Buchstaben. Man kann aus dem Baiser ja so wunderbare Figuren spritzen und ich hatte eine Menge Spaß dabei. Die Nonpareilles habe ich mit ein wenig Puderzuckerglasur angeklebt. Aber erst nach dem Backen, gell ;o)
 
 
 
 
So ihr Lieben, viel Spaß auf eurem Weihnachtsmarkt und denkt immer dran...
Holla-hi, jubi jubi di, ha ha ha...
 
Eure MONI

Kommentare:

Juhuuu, ein Kommentar von Dir! DANKESCHÖÖÖN!