Follow my blog with Bloglovin KochzereMoni: Vanille Hefezopf mit hausgemachter Confiture de lait

Vanille Hefezopf mit hausgemachter Confiture de lait

 
Guten Morgen ihr Lieben, hat hier jemand nach Hefezopf gerufen? JA! Und zwar schon seit Ewigkeiten. Immer wieder verschoben und eine andere Backidee gehabt hat er es letztendlich doch auf unseren Tisch geschafft. Es gibt einen Hefezopf. Mit Vanille, Mandeln und einem wunderbaren Aufstrich. Da lacht das Kaffeekränzchenherz und ich fragte mich während jeden Bissens: "Oh, du holder Vanille Hefezopf, warum hab' ich dich nicht schon viel früher gebacken?"
 
 
Wir haben diesen leckeren Zopf direkt nach dem Backen vernascht. Noch lauwarm aus dem Ofen mit zuckersüßer hausgemachter Confiture de lait. Herr Alexander war höchst angetan vor allem von der Karamellcreme, ein echter Karamelljunkie. Es kann ihm einfach nicht süß genug sein.
 
 
Vanille Hefezopf
 
1 Zopf
 
Zutaten:
500 g Weizenmehl
1/2 Würfel frische Hefe
125 ml Milch
100 g Zucker
75 g weiche Butter
1 Prise Meersalz
2 Eier, Gr. M
1 Eigelb
2 EL Milch
Mark einer Vanilleschote
60 g gehackte Mandeln
 
1 TL getrocknete essbare Wiesenblüten
 
Zubereitung:
Das Mehl mit dem Salz in eine große Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde formen. Eine Vanilleschote aufschneiden und das Mark herauskratzen und in die Milch geben. Die Milch mit einem Teelöffel Zucker lauwarm erhitzen.
 
Die frische Hefe nun in der lauwarmen Milch auflösen und in die Mehlmulde geben. Mit einem Holzrührlöffel leicht mit ein wenig Mehl unterarbeiten und zugedeckt etwa 30 Minuten gehen lassen.
 
Anschließend die weiche Butter, die Mandeln, den Zucker und die beiden Eier zur Hefemilch geben und mit dem Knethaken zu einem glatten Teig kneten, bis er sich zu einer Kugel formt. Das dauert etwa 5 Minuten. Den Teig zugedeckt etwa 1-2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen. Ich habe den Teig im Dampfgarer bei 45°C etwa 30 Minuten gehen lassen. Das hat völlig ausgereicht.
 
Den Teig nun auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und in drei Teile teilen.
Daraus gleich lange Teigstränge rollen diese zu einem Zopf flechten. Auf ein mit Backpapier
belegtes Blech legen.
 
Das Eigelb mit der Milch verquirlen und den Zopf damit bestreichen, dann nimmt er eine schöne Farbe an. Im Ofen bei 175°C vorheizen und etwa 35 Minuten backen. Man kann ihn auch im vorgeheizten Dampfbackofen ebenfalls bei 185°C etwa 25-30 Minuten backen.
 
Wer noch ein bisschen Farbe ins Spiel bringen möchte bestreut die Confiture de lait mit getrockneten essbaren Wiesenblüten.
 
 
Confiture de lait
 
3 Einmachgläser
 
Zutaten:
500 g Zucker
1 EL flüssiger Honig
1 Liter Vollmilch
1/2 TL Meersalz
2 Prisen Natron
1 ausgekratzte Vanilleschote
 
Zubereitung:
Die Milch, den Zucker, Honig, Meersalz, Natron und eine ausgekratzte Vanilleschote in einen größeren Topf geben. Einmal aufkochen und dann unter Rühren und unter ganz leichtem Sieden einköcheln lassen. Das dauert etwa 2 Stunden.
 
Bitte nicht das Rühren vergessen, damit die Creme nicht anbrennt oder überläuft. Wenn der Aufstrich eine cremeartige Konsistenz angenommen hat, die Vanilleschote herausnehmen. 
 
In der Zwischenzeit drei Einmachgläser heiß auskochen und dann die fertige Creme hineingeben und fest verschließen. Die Creme hält sich etwa 3 Wochen an einem kühlen Ort oder auch nicht. Denn bei uns war sie ziemlich schnell ausgeschleckt.
 
 
Der Hefezopf schmeckt natürlich frisch aus dem Ofen am allerbesten. Aber in Alufolie gepackt hält er sich auch bis zum nächsten Nachmittag und mit einer Schicht gekühlter streichfähiger Butter darauf ist er auch dann noch ein Träumchen. Dieser Zopftraum lässt sich auch prima mit backfesten Schokostückchen, Rosinen oder Marzipanstückchen bestücken.
 
Einen wunderschönen Sonntag!
 
Eure MONI

Kommentare:

  1. Schmeckt sicher super lecker, so gut wie das aussieht. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Elisabeth-Amalie! Oh jaaaa, der Zopf war so saftig und lecker! Kann ich wärmstens weiter empfehlen. LG Moni

      Löschen
  2. Oh sieht das lecker aus!! Total fluffig...:) Und schön mit den Gewürzblüten obendrauf!!

    LG,
    Antonia von cookingCatrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Antonia! Ich danke dir! Der Hefeteig war wirklich so locker! Mmmh... LG Moni

      Löschen

Juhuuu, ein Kommentar von Dir! DANKESCHÖÖÖN!