Follow my blog with Bloglovin KochzereMoni: Julia packt Bastis Zeitkapsel und nimmt mit... Kürbis Kardamom Cupcakes mit Schaumkusskrönchen

Julia packt Bastis Zeitkapsel und nimmt mit... Kürbis Kardamom Cupcakes mit Schaumkusskrönchen


Eine Zeitkapsel für Basti! Meine liebe Bloggerkollegin Julia vom Blog "Das Kocherl" hatte eine wundervolle Idee. Für ihren Sohn Basti bereitet sie zu seinem 1. Geburtstag eine Zeitkapsel vor, die ganz tolle Dinge beinhaltet, wie zum Beispiel auch Rezepte von Bloggern. Die Zeitkapsel wird vergraben und erst am 18. Geburtstag des kleinen Mannes, der dann ja schon ein angehender großer Mann sein wird, wieder ausgegraben und geöffnet.


Julia hat mich also vor ein paar Tagen gefragt, ob ich nicht eines meiner Rezepte dazu beisteuern möchte und sicher mache ich das. Sehr gerne sogar! Und dann die Frage: Was schmeckt sooo unglaublich gut, dass es auf jeden Fall wert ist, in einer Zeitkapsel verewigt zu werden? Da gibt es ja so viele wunderbare Rezepte. Meine Wahl fiel auf ein Rezept mit Kürbis! Hokkaido- und Butternusskürbis. Und dazu ein herbstliches Gewürz, dass ich für mich persönlich ganz neu entdeckt habe. Kardamom. Allein dieses Wort verspricht schon Genuss. Kar-da-mommm. Oh nomnomnomnomnom. Daraus wurden dann diese mega leckeren Kürbis Kardamom Cupcakes mit Schaumkusskrönchen.


Meine persönliche Zeitkapselwidmung für den kleinen Basti könnt ihr auf Julias Blog
"Das Kocherl" lesen.


Kürbis Kardamom Cupcakes
mit Schaumkusskrönchen

12 Stück

Zutaten für die Cupcakes:
150 g Mehl
0,5 TL Natron
1 TL Backpulver
2 Prisen Meersalz
1/2 TL Zimt
1/2 TL Kardamom, gemahlen
120 g Butter, weich
180 g Zucker
2 Eier, Gr. M
120 ml Buttermilch
180 g Kürbispüree
2 Eier, Gr. M
150 g Zucker

Zutaten für die Schaumkusscreme und die Schokoglasur:
3 Eier, Gr. M
150 g Zucker
1 Prise Salz
150 g Zartbitterschokolade
1 TL Butter
1 TL Honig

Zubereitung:
Für die Cupcakes: Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen. Das Mehl mit dem Backpulver, dem Natron, dem Salz, dem Zimt und dem Kardamom in einer mittleren Schüssel miteinander vermengen.

In einer Rührschüssel Butter und Zucker hell und cremig aufschlagen. Die Eier nach und nach unterrühren. Nun abwechselnd mit der Buttermilch die trockenen Zutaten unterrühren. Das Kürbispüree ebenfalls zufügen und alles etwa 5 Minuten kräftig durchrühren.

Die Muffin- bzw. Cupcakeförmchen zu 2/3 mit dem Teig befüllen. Im vorgeheizten Ofen 20-25 Minuten backen. Stäbchentest nicht vergessen! Es sollte kein Teig mehr daran hängen bleiben. Die Cupcakes erst einmal in der Form abkühlen lassen, denn sie sind relativ weich und könnten unförmig werden. Danach auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Für die Glasur: Die Schokolade fein hacken und über dem Wasserbad zusammen mit dem Honig und der Butter verflüssigen. Das Wasser sollte dabei nicht heiß werden und auf keinen Fall kochen. Unter wenigem Rühren zu einer einheitlichen Masse rühren und dann mit einem Teelöffel auf den Cupcakes verteilen.


Für die Schaumkusskrönchen: Die Eier trennen und das Eiweiß mit dem Zucker und dem Salz in eine Schüssel geben und auf das Wasserbad stellen. Die Schüssel sollte das Wasser nicht berühren, damit das Eiweiß nicht gerinnt. Nun das Eiweiß und den Zucker mit einem Schneebesen so lange schlagen, bis sich der Zucker vollständig gelöst hat. Der Zucker ist komplett gelöst, wenn man beim Reiben zwischen den Fingern keine Körnchen mehr spürt.

Nun die Schüssel vom Herd nehmen und mit dem Handrührgerät sehr steif schlagen, bis sich feste Spitzen bilden. Wie ihr auf den Fotos seht, hätte ich das Ganze noch ein ganz klein wenig schlagen können. Mit einem Spritzbeutel und einer passenden Tülle kleine Krönchen auf die Schokolade spritzen. Zum Schluss mit einem Gasbrenner ganz vorsichtig flambieren.


Was würdet ihr denn in eine Zeitkapsel so einpacken? Also auf meiner Liste für mich persönlich stünden da:

Auf jeden Fall dieses Rezept für super saftige Kürbis Kardamom Cupcakes (*Ghettofaust!), alle Bridget Jones DVDs, lustige Familienfotos, eine Tageszeitung von vor zwei Wochen (Trumpwahl und so), Winterjacke, falls eine Eiszeit bevorstünde (Hallo, wer weiß schon was in 18 Jahren los ist?),...

Eure MONI
(weiterhin scharf nachdenkend)

Kommentare:

  1. Huhuuuu liebe Moni!
    Vieeelen vielen Dank nochmal für deinen tollen Beitrag und das tolle Rezept für Bastis Zeitkapsel. Er wird sich bestimmt sehr sehr darüber freuen, eines Tages! Vor allen Dingen danke auch für die superlieben Worte an ihn. Das macht es zu etwas Besonderem.
    Ich drück dich und sende dir liebste Grüße vom Ammersee!
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallööööchen Julia! Natürlich gern geschehen. Ich wäre ziemlich platt, wenn in 17 Jahren das Email-Fach bimmelt und er 'ne Frage zum Rezept hat, thihihi!!! Alles Liebe und man schreibt sich ;o)

      Löschen
  2. Liebe Moni,

    über diese schöne Zeitkapsel und die leckeren Kürbis-Kardamom-Cupcakes wird sich der kleine Basti sicherlich freuen.
    Die Fotos sind super und das Rezept - das liest sich soooooo lecker.
    Hab noch einen wunderschönen Tag und eine stimmungsvolle Vorweihnachtszeit <3
    Liebe Grüße, Mimi

    AntwortenLöschen

Juhuuu, ein Kommentar von Dir! DANKESCHÖÖÖN!