Follow my blog with Bloglovin KochzereMoni: Für Osterhasen: Apple-Carrot-Cake mit Frischkäse-Frosting! *hoppel, hoppel*

Für Osterhasen: Apple-Carrot-Cake mit Frischkäse-Frosting! *hoppel, hoppel*

Lest ihr auch die Lecker Bakery? Ich gebe es zu: Ich lese sie abends vorm einschlafen. Dann träume ich mich ins Lecker-Bakery-Land wo leckere Karamellbuchteln und blaubeerüberzogene Käsekuchen auf mich warten. Kann man süßer träumen, als mit einer Backzeitschrift unterm Kopfkissen? - Kann man! Und zwar sobald das erste Stück Lecker-Bakery-Apple-Carrot-Cake im Mund verschwindet. Da wird der Osterhase aber 'n langes Näschen kriegen, wenn er den sieht... bei so vielen Möhrchen...


 Für den Teig benötigt ihr:

150 g Möhren ohne Schale
1 Apfel (z.B. Elstar)
2 EL Zitronensaft
175 g weiche Butter
200 g Zucker
1 Prise Salz
1/2 TL Zimt
3 Eier (Gr. M)
250 g Mehl
50 g Speisestärke
2 TL Backpulver

Für das Frosting benötigt ihr:

175 g Doppelrahmfrischkäse
25 g Butter
60 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
1/8 Liter Milch
(80 g gehackte Mandeln)

Vorbereitung: Die Gugelhupfform mit flüssiger Butter einfetten und in den Kühlschrank stellen. Das mache ich immer so. Habe ich mal in einer Zeitschrift gelesen und seither ging jeder Kuchen aus der Form. Dann den Backofen auf 175°C vorheizen.

Für den Teig: Die Möhrchen und den Apfel schälen und fein raspeln. Sofort mit Zitronensaft beträufeln und vermengen. 175 g Butter, Zucker, 1 Prise Salz und Zimt mit den Schneebesen der Küchenmaschine ca. 5 Min. schaumig schlagen. Die Eier nacheinander unterrühen. Mehl, Stärke und Backpulver mischen und kurz unterrühren. Dann die Möhrchen und den Apfel unterheben.

Den Teig in die Form geben und glatt streichen. Im heißen Backofen ca. 45-55 Min. backen. Am besten die Holzstäbchenprobe machen. Nach ca. 35 Min. mit Alufolie bedecken. Aus dem Ofen nehmen und ca. 10 Min. abkühlen lassen. Vorsichtig aus der Form stürzen und ganz auskühlen lassen. 


Für das Frosting musst du den Frischkäse, 25 g Butter, 1/8 Liter Milch, Vanille- und Puderzucker mit dem Handrührgerät ca. 5 Min. nach und nach unterrühren. Frosting auf dem Kuchen verteilen. Ich habe noch gehackte Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun geröstet und auf dem Frosting verteilt.

Vor dem Anschneiden mind. 30 Min. kalt stellen. 

Bitte wundere Dich nicht, dass das Frosting so flüssig erscheint. Ich habe bei meinem Kuchen aus Angst etwas wenig Milch genommen und dann ist das Frosting nicht richtig verlaufen und ich habe kurzerhand den ganzen Kuchen eingepinselt.


Dieser Kuchen kam richtig gut an. Mein Opa fand ihn klasse. Und der hat mit 87 Jahren schon jede Menge Kuchen genascht. Er ist schön saftig oder (wie nennt man das denn bei euch?) speckig?! Aber genauso essen wir ihn gerne. Und er passt an Ostern auf jede Kaffeetafel. Probiert es einfach aus!

Alles Liebe und ein tolles, hoffentlich letztes, verschneites Wochenende!

Eure KochzereMONI

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Juhuuu, ein Kommentar von Dir! DANKESCHÖÖÖN!